Kapazitive Keramiksensoren

Die kapazitiven Keramik-Drucksensoren der Reihe DSK 705 und DSK 720 zeichnen sich besonders durch eine ausgezeichnete Langzeitstabilität und hohe Überlastfestigkeit aus.

Wegen der Verwendung von Keramik für die Herstellung der Membrane weist dieser Drucksensor eine hohe Beständigkeit gegenüber aggressiven Medien aus (z.B. Säuren, Laugen, etc.) auf.


Mittels einer digitalen Signalaufbereitungselektronik kann das Ausgangssignal aktiv kalibriert, linearisiert und kompensiert werden. Über ein optional erhältliches Programmier-Kit kann der OEM-Kunde bei einigen Versionen auf einfache Art und Weise eine individuelle Messbereichsanpassung vornehmen.

  • Druckbereich:60 mbar ... 20 bar
  • Druckart:relativ (> 400 mbar auch absolut)
  • Ausgangssignal:10 ... 90 % Uc ratiometrisch / I2C
  • Abgleich Nullpunkt:aktiv
  • Abgleich Spanne:aktiv
  • Kompensation Nullpunkt:aktiv
  • Kompensation Spanne:aktiv
  • Druckbereich:100 mbar ... 50 bar (< 400 mbar auf Anfrage)
  • Druckart:relativ (> 400 mbar auch absolut)
  • Ausgangssignal:10 ... 90 % Vc ratiometrisch / I2C
  • Abgleich Nullpunkt:aktiv
  • Abgleich Spanne:aktiv
  • Kompensation Nullpunkt:aktiv
  • Kompensation Spanne:aktiv
  • Druckbereich:100 mbar ... 50 bar (< 400 mbar auf Anfrage)
  • Druckart:relativ (> 400 mbar auch absolut)
  • Ausgangssignal:10 ... 90 % Vc ratiometrisch / I2C
  • Abgleich Nullpunkt:aktiv
  • Abgleich Spanne:aktiv
  • Kompensation Nullpunkt:aktiv
  • Kompensation Spanne:aktiv
  • Druckbereich:60 mbar ... 20 bar
  • Druckart:relativ (> 400 mbar auch absolut)
  • Ausgangssignal:10 ... 90 % Uc ratiometrisch / I2C
  • Abgleich Nullpunkt:aktiv
  • Abgleich Spanne:aktiv
  • Kompensation Nullpunkt:aktiv
  • Kompensation Spanne:aktiv